Kammerorchester Bonn-Holzar

Kontaktadresse:

Peter Groscurth
Gielgenstr. 60, 53229 Bonn (Holzlar)
Tel.: 0228 – 48 43 06
Email: p.groscurth@gmx.de

Bei der Gründung des Kammerorchester Bonn-Holzlar vor über 30 Jahren stand die Idee im Vordergrund, interessierten Laienmusikern Gelegenheit zu geben, im privaten Kreis, also nicht im Rahmen von  öffentlichen Konzerten,  einmal ein Solokonzert mit Begleitung eines Orchesters zu spielen. Die Existenz eines Orchesters dieser Art wurde aber bald über die Grenzen Holzlars hinaus bekannt, so daß Einladungen von benachbarten Gemeinden u.a. zur Unterstützung von Kirchenchorkonzerten folgten.

Das Orchester, dem ca. 15 Streicher angehören, wird bei Bedarf durch Bläser verstärkt. Das Repertoire des Orchesters umfasst nicht nur Werke des Barock, der Klassik und Romantik, sondern auch Stücke der „leichten Muse“, wie z.B. Walzer oder argentinische Tangos.

Konzertreisen fanden u.a. zum Kloster Steinfeld,  Schloß Magenheim/Heilbronn, nach Arnstadt/Thüringen („Auf den Spuren von J.S. Bach“)  sowie zur Weltkulturerbestadt Krumau in Tschechien statt.

Eine Besonderheit des Orchesters besteht darin, sich gelegentlich mit anderen vergleichbaren Orchestern zu gemeinsamen Konzerten zusammenzufinden. So fanden z.B. Doppelkonzerte mit dem Orchester der Kreuzkirche Bonn und dem Projektorchester der Trinitaskirche in Bonn- Endenich statt, wo sich beide Orchester  aufteilten, so dass Konzerte für 4 Streichorchester zur Aufführung gelangten.

Die Leitung des Orchesters obliegt dem Gründer und Konzertmeister des Orchesters, Peter Groscurth. Bei Konzerten mit Chören wird das Orchester von Bettina Ostenrath geleitet, Chorleiterin der evangelischen Kirchengemeinde in Bonn-Holzlar sowie der katholischen Kirchengemeinde Bonn-Holzlar.

Die Proben finden in der Regel alle 2 Wochen samstags um 16 Uhr statt.

Ort: ev. Gemeindezentrum Bonn-Holzlar, Heideweg 27

Interessenten fürs Mitspielen sind herzlich willkommen!