Besondere Veranstaltungen

Donnerstag, 18.01.2018 20:00 Uhr

Ort: Gemeinderaum Dornbuschkirche

denkbar! Lebens-Fragen im Gespräch

Bitte beachten: Veranstaltung muss wegen Erkrankung des Referenten verschoben werden!
Neuer Termin folgt in Kürze!

Themenreihe Lebensfragen
Vorerst letzter Themenabend. Ein Gesprächsimpuls werden zu Austausch über Gedanken, Ideen und Erfahrungen führen. Neugier - auf sich selbst wie auf
die Meinung der anderen - und etwas Mut genügen!

"Meine Welt  - in hundert Jahren:
Ein Blick in die Zukunft"

Referent: Hermut Löhr, Professor für Neues Testament

Sonntag, 21.01.2018 17:00 Uhr

Ort: Kath. Kirche Sankt Margareta in Königswinter-Stieldorf

Händels "Messias"

Gemeinsam mit dem Kirchenchor Cäcilia Heisterbacherrott wird der Evangelische Chor Hangelar-Holzlar unter der Leitung von Bettina Ostenrath den ersten Teil von Händels „Messias“ aufführen.

Zusätzlich wird die Bachkantate BWV 32 für Sopran, Bass und Orchester „Liebster Jesu, mein Verlangen“ dargeboten werden.

Der Eintritt kostet 12 Euro, Schüler und Studenten bezahlen 8 Euro.

Eintrittskarten sind ab Anfang Dezember an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Evangelische Bücherei Hangelar, Gemeindebüro Holzlar, „der buchladen“ in Heisterbacherrott, Pfarrbüro Sankt Margareta in Stieldorf. Ein frühzeitiger Kartenkauf wird unbedingt empfohlen, da die Plätze begrenzt sind.

[

 

Donnerstag, 01.02.2018 20:00–21:15 Uhr

Ort: Gemeinderaum Dornbuschkirche

Und führe uns nicht in Versuchung

Vortragsabend

„Und führe uns nicht Versuchung“,  so beten wir, wenn wir das Vater Unser gemeinsam sprechen.

„Ein Vater tut so etwas nicht; ein Vater hilft sofort wieder aufzustehen. Wer dich in Versuchung führt, ist Satan“, so formulierte es jüngst Papst Franziskus, und so mögen viele bei sich denken. In den katholischen Kirchen Frankreichs und Belgiens lautet die sechste Bitte des Gebetes Jesu seit Pfingsten beziehungsweise dem 1. Advent 2017 so: „et ne nous laisse pas entrer en tentation“ – „Und lasse nicht zu, dass wir in Versuchung geraten“.

Der Vortragsabend geht auf die Vorgeschichte der aktuellen Debatte ein und fragt nach dem ursprünglichen Wortlaut und Sinn dieser Bitte im Kontext biblisch-jüdischer Tradition sowie nach den Auswirkungen dieser oder jener Formulierung für unser Gespräch mit Gott.

 Referent: Hermut Löhr, Professor für Neues Testament und antikes Judentum an der Uni Bonn

Sonntag, 04.02.2018 17:00 Uhr

Ort: Dornbuschkirche

Konzert für Harfe und Fagott

des Kammerorchsters Holzlar

Auf dem Programm stehen ein Konzert für Harfe und Orchester von Georg Friedrich Händel, ein Konzert für Fagott und Orchester von Antonio Vivaldi sowie Stücke für ein Bläserquartett und Streichorchester. Der Eintritt ist frei.

 

Mittwoch, 14.02.2018 15:00 Uhr

Ort: Gemeinderaum Dornbuschkirche

Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag

Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag gemeinsam mit der katholischen Frauengemeinschaft Christ König, mit Informationen über das Weltgebetstagsland Surinam.

 

Dienstag, 20.02.2018 19:00 Uhr

Ort: Dornbuschkirche Bonn-Holzlar

Friedensgebet

Es lädt ein der Ökumenische Friedenskreis der


  Ev. Kirchengemeinden Bonn-Holzlar und Beuel
  und
Kath. Pfarreiengemeinschaft Am Ennert

Montag, 26.02.2018 20:00 Uhr

Ort: Gemeinderaum Dornbuschkirche

Ökumene "Am Ennert"

"Und, Faustus, wie hältst Du's mit der Religion?"
Religionen als Partner der Deutschen Entwicklungszusammenarbeit


An diesem Abend geht Ulrich Nitschke der Frage nach, warum mehr und mehr Regierungen weltweit die Religionsgemeinschaften entdecken und welchen Beitrag sich die Regierungen und die deutsche staatliche Entwicklungs- und Außenpolitik von Kirchen, Moscheen, Synagogen und Tempeln erhoffen. Gut ein Drittel der gesamten Nothilfe weltweit wird von Religionsgemeinschaften und ihren Werken getragen. Der Abend wird eine aktuelle Auseinandersetzung um Religion und Staat aufwerfen, die seit vielen Jahren auch in Deutschland kritisch diskutiert wird.

Zur Person des Referenten:

Herr Ulrich Nitschke ist Leiter des Sektorvorhabens Werte, Religionen und Entwicklung und koordiniert auch die internationale Partnerschaft Religionen und Nachhaltige Entwicklung bei der GIZ in Bonn. Der katholische Theologe ist seit gut 30 Jahren in verschiedenen Funktionen in der Entwicklungszusammenarbeit tätig und kennt sich wie kaum ein zweiter Theologe mit den Chancen und Grenzen der internationalen Zusammenarbeit aus. Er hat Ländererfahrungen und Auslandsaufenthalte in Südafrika, Benin sowie Palästina/ Israel in seiner Biographie und engagiert sich auch an den jeweiligen Standorten in der Ortskirche. So war er während den Jahren in Palästina/ Israel (2010-2014) in der Evangelischen Kirche zu Jerusalem Presbyter.

 

Freitag, 02.03.2018 15:00 Uhr

Ort: Dornbuschkirche

Weltgebetstagsgottesdienst mit dem Thema „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“

Die Gottesdienstordnung stammt aus Surinam.

Mittwoch, 14.03.2018 15:00 Uhr

Ort: Gemeinderaum Dornbuschkirche

Gemälde – Dokumente der Geschichte und Spiegel ihrer Zeit

Betrachtung und Befragung zum „Jungbrunnen“ von Lucas Cranach d.Ä.

Referentin: Ulla Pabst, Sankt Augustin

Freitag, 04.05.2018 17:30 Uhr

Ort: DJH Altenahr

Vater-Kinder-Wochenende

Ein Wochenende Zeit verbringen mit seinem Kind und das gemeinsam mit anderen.
Mitfahren können Väter mit Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren. Die Freizeit beginnt
in der DJH Altenahr
am Freitag, 4. Mai, um 17.30 Uhr.
Sie endet am Sonntag, 6. Mai nach dem Mittagessen gegen 13.30 Uhr.

 Väter zahlen 70, Kinder 35 Euro. Bonn-Ausweisinhaber erhalten 50 Prozent Ermäßigung (auch sonst ist Ermäßigung möglich, bitte sprechen Sie uns an!)

  • Darin enthalten sind
    ein erlebnispädagogisches Programm,
  • Unterkunft in einem Familienzimmer und
    Verpflegung.

 

Die Anreise erfolgt mit eigenem PKW oder in Form von Fahrgemeinschaften.
Anmeldeformulare erhalten Sie im Gemeindebüro.
Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches Wochenende an der Ahr.
Bei mehr Anmeldungen als zur Verfügung stehenden Plätzen zählt das Eingangsdatum der verbindlichen Anmeldung.