Schwarzes Brett der Kirchengemeinde Holzlar – auch online verfügbar

Zum Schwarzen Brett der Gemeinde im Foyer unserer Kirche gibt es auch eine online-Version.

Sie ist ab sofort verfügbar unter dem folgenden Link:

Schwarzes Brett Online

  `Für- und miteinander Gemeinde sein` lautet das Motto des Schwarzen Bretts.

Welche Gabe möchten und können Sie vielleicht in unsere Gemeinde einbringen?

Die Möglichkeiten sind vielfältig: Seniorenbesuche, Einkaufshilfe, Begleitung zum Arzt, Unterstützung bei Krankenhausaufenthalten, Babysitten, Nachhilfe, Hilfe in Haushalt und Garten, Wahlgroßeltern, Unterstützung bei Ämtergängen, Hilfe beim Deutsch lernen, gemeinsam kochen, Fahrtdienste, gemeinsamer Besuch kultureller Veranstaltungen, Spieleabende, `Wer weiß,...?`

Sowohl ehrenamtliche als auch Angebote und Nachfragen gegen Entgelt sind willkommen, gewerbliche sind ausgeschlossen.

Wer Bedarf hätte oder Unterstützung anbieten könnte, dies aber nicht veröffentlichen möchte, teile mir dies mit. Dann vermittle ich diese Kontakte persönlich.

Für Rückfragen: Angelika Hagena: 0228/9489715, e-mail: angelika.hagena@ekir.de

Bald nun ist Weihnachtszeit


… und was wäre diese ohne einen Tannenbaum?
Wir fragen, ob es in der Gemeinde einen Baum gibt, der in Ihrem Garten zu groß oder zu breit geworden ist, aber in der Weihnachtszeit für uns alle bunt geschmückt in der Kirche im Licht erstrahlen kann.
Wir freuen uns, wenn uns ein Baum als Spende zur Verfügung steht. Da unser Kirchraum nur eine begrenzte Höhe hat, sollte er nur wenig höher als fünf Meter sein. Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro unter 02 28/48 27 56.
Vielen Dank!

Newsletter

Alles was in unserer Dornbuschkirche stattfindet, steht nahezu komplett im alle zwei Monate erscheinenden Einblick: Gottesdienste, das Neueste aus unserem Gemeindeleben und natürlich Hinweise auf Vorträge, Konzerte oder sonstige Veranstaltungen. Aber man kann sich ja nicht alles merken und manches ergibt sich auch erst kurzfristig. Deshalb kommen die aktuellen Informationen und Hinweise nun zusätzlich direkt als Email zu Ihnen nach Hause.
Neben dem Einblick und der Homepage www.holzlar-evangelisch.de gibt es künftig – für den kleinen Informationshunger zwischendurch – den Email-Newsletter unserer Gemeinde.
Sie können sich auf der Homepage in einem Formular ganz einfach anmelden (HIER). Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, in dem Sie die Bestellung des Newsletters bestätigen müssen. Jeder Abonnent und jede Abonnentin erhält den Newsletter kostenfrei und natürlich jederzeit kündbar.

Evangelisches Gemeindezentrum Bonn-Holzlar erhält den Namen „Dornbuschkirche“

Auf lebhaftes Interesse stieß bei der Gemeindeversammlung am 3. Advent der Tagesordnungspunkt „Namensgebung für die Kirche“. Eine Arbeitsgruppe hatte sich eingehend mit dem Thema beschäftigt und den Namen „Dornbuschkirche“ für das Gebäude am Dahlienweg vorgeschlagen. Der ungewöhnliche Kirchenname nimmt Bezug auf das den Kirchenraum prägende Buntglasfenster, das den brennenden Dornbusch aus dem alttestamentlichen Buch Exodus darstellt. Nach der biblischen Überlieferung spricht Gott durch den brennenden Dornbusch zu Mose. Der Dornbusch wird  zum Ort der Gotteserfahrung, mitten in der Wüste. Das von Prof. Karl Dedy für die Westseite des 1974 eingeweihten Gemeindehauses entworfene Dornbuschfenster will somit dazu beitragen, die Kirche zu einem Ort der Gotteserfahrung werden zu lassen. Der Dornbusch ist auch in anderer künstlerischer Ausführung auf dem von Uda Eulenberg geschaffenen Siegel und dem von Ula Wienke entworfenen Logo der Gemeinde dargestellt.

Weil der brennende Dornbusch von Anfang an Wahrzeichen der Gemeinde war und ist, war es nicht verwunderlich, dass bei der Holzlarer Gemeindeversammlung die große Mehrheit der mehr als 50 Teilnehmer dem Namen „Dornbuschkirche“ zustimmte. In der wenige Tage später stattfindenden Presbyteriumssitzung wurde das Votum aus der Gemeindeversammlung besiegelt: Das Evangelische Gemeindezentrum Bonn-Holzlar trägt künftig den Namen „Dornbuschkirche“.